Leitfaden für Eltern

Nicht gegen den Fehler sondern für das Fehlende

Heilpädagogische Praxis Sandra Hellinghausen

Frühförderung für Ihr Kind

Allgemeines

Ab dem 01.01.2020 regelt das Bundesteilhabegesetzt (BTHG) die frühe Förderung für Kindern von 0 – 6 Jahren bis zur Einschulung neu. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist dann für die Antragsverfahren und die Kostenübernahme zuständig. Die Kostenübernahme für die heilpädagogische Frühförderung ist einkommensunabhängig und kann von den Erziehungsberechtigten beantragt werden.

Der normale Ablauf wird in der folgenden Erläuterung :

(*Infos für Eltern *) dargestellt!

Sollte die (Eingangs-) Diagnostik für ihr Kind bereits anderweitig stattgefunden haben,  z. B. in einer IFF oder einem SPZ , kann die heilpädagogische Frühförderung natürlich trotzdem wohnortnah in meiner Praxis stattfinden. Die Eltern haben das freie Wahlrecht in welcher Frühförderstelle die heilpädagogische Frühförderung stattfinden soll. Es bestehen zudem Kooperationen mit Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten falls in diesen Bereichen auch Förderbedarf festgestellt wurde.

*Infos für  Eltern / Erziehungsberechtigte *

  1. Bei der Frage nach Förderungsbedarf nehmen Sie Kontakt zu meiner Praxis auf
  2. Ein kostenloses Erstgespräch/ Beratung findet in der Praxis mit mir statt
  3. Eine Verordnung des Kinderarztes über den Förderbedarf ist notwendig ( Rezept für heilpädagogische Frühförderung / Eingangsdiagnostik )
  4. Die Eingangsdiagnostik ( Überprüfung des Entwicklungsstandes ) wird hier in der Praxis durchgeführt. 
  5. Die erforderlichen Antragsformulare für den LWL  füllen wir gemeinsam in der Praxis aus.
  6. Die Kostenübernahme und der Umfang der bewilligten Förderstunden wird vom LWL an die Praxis und an die Eltern gesendet Die heilpädagogische Förderung ( Frühförderung ) kann nach Terminabsprache beginnen und findet in der Regel einmal in der Woche mobil oder ambulant statt.
  7. Ggf. findet ein Verlängerungsantrag und Folgediagnostik statt.

„Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“ 

(Zitat Astrid Lindgren)

Leistungen für Selbstzahler:

Meine Leistungen stehen natürlich auch auf privater Basis jederzeit zur Verfügung. Das heißt falls Sie als Eltern eine heilpädagogische Entwicklungsförderung wünschen und dies selbst zahlen, kann diese auch in der Praxis stattfinden. Die Konditionen erhalten Sie in einem kostenlosen Erstgespräch (z. B. bei dem Wunsch auf Vorbereitung für die Schule, LRS, Lernschwierigkeiten).